DIGITALE JUGENDAGENDA

Mit der Digitalen Agenda will das Land Sachsen-Anhalt die fortschreitende Digitalisierung mit all ihren Chancen und Folgen gestalten. Die Landesregierung hat die Digitale Agenda für das Land Sachsen-Anhalt im Dezember 2017 beschlossen. Ein Digitalisierungs-Beirat wird in den nächsten Jahren die Umsetzung der Digitalen Agenda begleiten.

Damit die Interessen junger Menschen dabei mit bedacht werden, hat das Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung den Jugendmedienverband fjp>media beauftragt, ein Digicamp durchzuführen. Hier haben junge Menschen bereits vom 23. bis 28. Juli 2018 in Wolmirstedt die Digitalisierung und ihre Folgen betrachtet und diskutiert.

Entstanden ist eine Digitale Jugendagenda mit acht Themen: Bildung, Familie, Freizeit, Infrastruktur, Demokratie, Wissenschaft, Wirtschaft und Medien. Außerdem wurden neun Forderungen aufgestellt, die die Medienkompetenz in einer digitalen Mediengesellschaft stärken sollen.